Wenn keine Änderungen vorgenommen werden, fügt MoreApp zu jedem Formular automatisch eine Standard-E-Mail hinzu. Diese können Sie konfigurieren, um den Absender, (dynamische) Empfänger und den Betreff zu bestimmen.

Noch keinen MoreApp-Account? Hier anmelden!


1. Absender

Sobald Sie sich auf der MoreApp-Plattform eingeloggt haben, können Sie beginnen. Wählen Sie zuerst das Formular aus, das Sie bearbeiten möchten und klicken Sie auf Formular bearbeiten. Um die E-Mail zu konfigurieren, gehen Sie zuerst zum E-Mail-Tab und geben Sie im Feld Von den Namen des Absenders ein.

2. Empfänger

Hier können Sie einen oder mehrere Empfänger in dem ersten Feld An hinzufügen. Um mehrere Empfänger zu bestimmen, müssen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch Kommas trennen. Wenn Sie einen dynamischen Empfänger haben möchten, müssen Sie zuerst ein E-Mail-Widget zu Ihrem Formular hinzufügen. In dem E-Mail-Tab klicken Sie abschließend auf Empfänger hinzufügen. Sie können auch eine E-Mail-Adresse auswählen, die in einem Radio-, Look-Up- oder Search-Widget hinterlegt wurde.

Hinweis: Die E-Mail-Adresse des dynamischen Empfängers muss im Hauptformular vorhanden sein.
Hinweis: Die maximale Anzahl von Empfängern beträgt 35.


3. CC & BCC

In dem Feld CC und BCC können Sie eine oder mehrere E-Mail-Adressen angeben, an die Sie Ihr Formular senden möchten - getrennt durch Kommas. Im CC wird eine E-Mail an einen oder mehrere Empfänger kopiert. E-Mail-Adressen im Feld An und die Empfänger im CC können alle hinterlegten Adressen sehen, an die die Nachricht gesendet werden soll. Wenn eine Nachricht jedoch im BCC gesendet wurde, können weder der Hauptempfänger, noch die BCC-Empfänger die Adressen im BCC-Feld sehen.


4. Betreff

In der Betreffzeile können Sie den Betreff der E-Mail eingeben, der beim Versand erscheint. Hier können Sie auch Platzhalter verwenden. Platzhalter sind dynamische Inhalte, die automatisch aus dem Formular übernommen werden. Im Text der E-Mail sehen Sie ein Dropdown-Menü mit dem Namen Placeholders. Bestimmen Sie nun einen dieser Einträge, um ihn zu Ihrer Betreffzeile hinzuzufügen. Sie können auch den Text eingeben, der in der E-Mail später sichtbar sein soll.

5. Inhalt der E-Mail

Den Text der E-Mail können Sie nach Ihren Wünschen anpassen und dabei auch Platzhalter verwenden. Sie können sogar einen in Mailchimp entwickelten HTML-Code verwenden, um Ihre E-Mails persönlich zu gestalten. Sobald Sie mit der Bearbeitung fertig sind, klicken Sie auf Speichern & Veröffentlichen. Nun wird die konfigurierte E-Mail gesendet, sobald das Formular ausgefüllt wurde. Darüber hinaus können Sie im E-Mail-Tab den PDF-Anhang konfigurieren


6. Emojis

Möchten Sie Emojis zu Ihrer E-Mail hinzuzufügen? Sie können diese in dem Feld Von und im Betreff, sowie in dem E-Mail-Text einfügen. Mac-Benutzer können dafür ganz einfach die Tastenkombination ctrl + cmd + Leertaste verwenden. Windows-Benutzer laden sich Emojis aus dem Internet und kopieren diese an die gewünschte Stelle in der E-Mail.


7. Bilder

Standardmäßig ist die Option Alle Bilder hinzufügen ausgewählt. Dies bedeutet, dass alle Fotos als separate Anhänge gesendet werden. Sie können diese Option deaktivieren, wenn Sie die Fotos und Unterschriften nur als Miniaturbild in der PDF-Datei anzeigen möchten. Wenn eine E-Mail größer als 25 MB ist, z.B. durch Fotos, werden die Fotos nicht als Anhang zur E-Mail hinzugefügt, sondern als Download-Link in der E-Mail dargestellt.


8. Glückwunsch!

Sie haben nun Ihre E-Mail erfolgreich konfiguriert!

Möchten Sie als erster unsere neuesten Tutorials erhalten? Besuchen Sie uns auf YouTube und abonnieren Sie unseren MoreApp-Kanal.