Android- und iOS-Geräte bieten die Möglichkeit zur Sprachsteuerung. Die Diktierfunktion funktioniert systemübergreifend und kann somit auch für die MoreApp-Applikation verwendet werden.

Noch keinen MoreApp-Account? Hier anmelden!


MoreApp erspart Ihnen viel Zeit im Vergleich zu Papierformularen, und durch die Diktierfunktion können Sie zudem noch mehr Zeit sparen! Dadurch wird das Ausfüllen von digitalen Formularen noch einfacher!


Android

1. Diktieren beginnen

Um die Sprachsteuerung auf Android zu benutzen, müssen Sie lediglich einen Button aktivieren. Sobald Sie ein Textfeld in MoreApp ausgewählt haben und die Tastatur erscheint, müssen Sie nur auf das Mikrofon-Symbol klicken und die Sprachsteuerung kann beginnen.


null


2. Zeichensetzung

Wichtig beim Diktieren ist die korrekte Zeichensetzung. Wenn Sie zum Beispiel “Die Inspektion war reibungslos. Wann ist die nächste Inspektion?” automatisch einfügen möchten, müssen Sie dies wie folgt diktieren: “Die Inspektion war reibungslos Punkt Wann ist die nächste Inspektion Fragezeichen”.


null


Die Anzahl an Sprachbefehlen zur Zeichensetzung ist bei Android limitiert, aber dennoch ausreichend.

Hier finden Sie eine Übersicht:

  • Punkt (.)
  • Komma (,) 
  • Fragezeichen (?)
  • Ausrufezeichen (!)
  • Zeilenumbruch 


Die Befehlsliste bei iOS ist umfangreicher.

iOS

1. Diktieren beginnen

Ähnlich wie bei Android müssen Sie bloß auf das Mikrofon-Symbol auf der Tastatur klicken, um die Sprachsteuerung zu beginnen. Der einzige Unterschied ist, dass die gesprochenen Wörter erst nach dem Ende des Diktierens erscheinen.


null


2. Zeichensetzung 

Dadurch, dass die Diktierfunktion bei iOS Teil von Siri ist, ist die Anzahl an Sprachbefehlen zur Zeichensetzung um einiges umfangreicher. In iOS können Sie während des Diktierens sogar den Text formatieren. Die Standard-Sprachbefehle sind dieselben wie bei Android.

Eine komplette Liste an Sprachbefehlen zur Zeichensetzung in iOS finden Sie hier.


null


Möchten Sie als Erster die neusten Tutorials erhalten? Besuchen Sie uns auf YouTube und abonnieren Sie unseren MoreApp-Kanal.