Mit dem Formular-Editor von MoreApp lassen sich Formulare ohne spezielle Kenntnisse selber erstellen und aus unzähligen Modifikationsmöglichkeiten wählen.


Noch keinen MoreApp-Account? Hier anmelden!



1. MoreApp-Account erstellen

Wählen Sie zuerst einen unserer Pläne aus, um Ihre 30-tägige Testphase zu starten. Im Anschluss darauf können Sie auf der MoreApp-Plattform mit der Digitalisierung Ihrer Formulare beginnen.



2. Ordner und Formulare erstellen

Sobald Sie sich in der MoreApp Plattform angemeldet haben, können Sie damit beginnen, digitale Formulare zu erstellen! Gehen Sie dafür zuerst auf die Registerkarte Formulare, legen Sie unter +Neuen Ordner erstellen einen neuen Ordner an und geben Sie diesem einen Namen. In diesem Ordner können Sie nun mit dem Erstellen von Formularen beginnen.


Klicken Sie nun auf +Neues Formular erstellen und geben Sie diesem einen Namen. Nun können Sie ein leeres Formular oder eine der MoreApp-Vorlagen auswählen. 



3. Der Formular-Editor

Wenn Sie die Erstellung Ihres Formulars abgeschlossen haben, erhalten Sie in der Formularübersicht alle möglichen Aktionen, die Sie mit dem Formular durchführen können. Wenn Sie auf Formular bearbeiten klicken, befinden Sie sich schon im Formular-Editor


In jenem gibt es fünf verschiedene Tabs. Sie lauten: Widgets, E-Mail, Regeln, Integrationen und Einstellungen. Auf der linken Seite sehen Sie die Vorschau Ihres derzeitigen Formulars.


4. Widgets hinzufügen

Ihre Formulare werden mithilfe von Widgets erstellt, welche Sie auf der rechten Seite des Formular-Editors sehen können. Dort gibt es eine Gruppe von Basic-Widgets, die Sie verwenden können, um Ihre Formulare individuell anzupassen. Pro-Widgets hingegen sind erst ab dem Blatt-Plan verfügbar. 



Bei jedem Widget gibt es eine Informationsanzeige mit einer weiteren Erklärung, die erläutert, welche Funktion das Widget hat: Diese Erklärung wird sichtbar, wenn man die Pfeiltaste über das Ausrufezeichen bewegt. 

Fügen Sie Widgets zu Ihrem Formular hinzu, indem Sie einen Doppelklick ausführen oder jenes per Drag & Drop auf das Formular ziehen. 


5. Widgets konfigurieren

Wenn Sie nun auf das Bleistiftsymbol des neu hinzugefügten Widgets klicken, können Sie dessen Eigenschaften konfigurieren. 


Fügen Sie zum Beispiel das Image-Widget zu Ihrem Formular hinzu. In dessen Eigenschaften können Sie nun Ihr Firmenlogo zu dem Formular hinzufügen. Sobald Sie das Logo oder Bild ausgewählt haben, können Sie die Größe des Bildes anpassen und abschließend auf Speichern klicken. 



Jedes Widget hat ein Label-Feld, in dem Sie das Widget bezeichnen können. Im nächsten Beispiel haben wir das Date-Widget gewählt. 


6. Widgets einstellen

Sie können auch die Anordnung der Widgets und somit das Design verändern, indem Sie auf ein Widget klicken und es an die gewünschte Position im Formular ziehen. Sie können Widgets auch als Pflichtfeld einstellen, indem Sie es als Required markieren. Falls das Ausfüllen des Widgets verpflichtend ist, erscheint eine Fehlermeldung, die angibt, dass das erforderliche Feld ausgefüllt werden muss, damit das betreffende Formular abgesendet werden kann.


Sie können auch die Eingabeoption Remember input aktivieren, die sicherstellt, dass sich das Widget an den letzten Eintrag auf Ihrem verwendeten Gerät erinnert.


Jedes Widget lässt sich auch zu Ihren Favoriten hinzufügen, dies ist stark von Vorteil, wenn ein Widget mit identischen Eigenschaften besonders häufig zur Anwendung kommt. Die Änderungen, die Sie an dem Widget vorgenommen haben, werden für spätere Verwendungen gespeichert. Alle Ihre favorisierten Widgets werden unter der Widget-Kategorie Favoriten gespeichert. Nun, da das Widgets fertiggestellt wurde, können Sie auf Speichern klicken.


7. Automatische MoreApp-E-Mail einstellen

Bevor Ihr Formular ausgefüllt und als eine Submission abgeschickt wird, sollten Sie die automatische MoreApp-E-Mail, welche durch das Absenden des Formulars als Submission ausgelöst wird, konfigurieren. Gehen Sie hierzu im Formular-Editor auf das E-Mail-Tab und nehmen Sie die gewünschten Einstellungen Ihrer automatischen MoreApp-E-Mail vor. 


Sie können auch mehrere E-Mails auf einmal konfigurieren, falls Sie beispielsweise mehrere Vorlagen versenden wollen. Wenn Sie nun auf Speichern & Veröffentlichen klicken, ist Ihr Formular abgeschlossen und bereit für den Einsatz. 



Nun können Ihre Formulare ausgefüllt und abgeschickt werden! Wenn das Formular erfolgreich versendet wurde, erhalten Sie im Anhang der automatisierten E-Mail einen entsprechenden PDF-Bericht.


8. Account-Nutzer

Um Nutzer zu verwalten oder zu Ihrem Account einzuladen, müssen Sie unter der Registerkarte Nutzer auf +Nutzer einladen klicken. Anschließend können Sie auswählen, ob Sie einen einzelnen oder mehrere Nutzer auf einmal einladen möchten. Markieren Sie beispielsweise einen einzelnen Nutzer und geben Sie danach die entsprechende E-Mail-Adresse der Person an, die Sie einladen möchten.


Wählen Sie nun die Sprache der Einladung aus und klicken zuletzt auf Einladen. In Folge dessen wird eine Aktivierungs-E-Mail an die angegebene Adresse versendet. 



Um einen Nutzer zu einem Formular oder Ordner hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf das Nutzersymbol neben dem Namen des entsprechenden Ordners.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, erfahren Sie in den folgenden zwei Punkten mehr über den Import und Export von Daten.


9. Export von Daten

Wenn Ihr Formular ausgefüllt ist, können Sie die hierbei hinterlegten Daten in Excel, Google Sheets oder eine abweichende Software exportieren. 


10. Import von Daten

Zudem lassen sich auch Daten aus einer URL-, Excel- oder Google Sheet-Datei in Ihr MoreApp-Formular importieren.



Möchten Sie als Erster unsere neusten Tutorials erhalten? Besuchen Sie uns auf YouTube und abonnieren Sie unseren MoreApp-Kanal.