In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mithilfe des Formular-Editors von MoreApp ganz einfach ein digitales Auftragsformular für Ihre Mitarbeiter erstellen können.


Noch keinen MoreApp-Account? Hier anmelden!


1. Neues Formular erstellen

Melden Sie sich zunächst auf der MoreApp-Plattform an und öffnen Sie die Registerkarte Formulare. Öffnen Sie nun einen beliebigen Ordner und klicken Sie im unteren Bereich auf die Schaltfläche +Neues Formular erstellen. Wählen Sie als Nächstes ein leeres Formular als Grundlage und geben Sie diesem einen bezeichnenden Namen, um anschließend durch anklicken der Schaltfläche Erstellen in den Formular-Editor zu gelangen.



2. Widgets hinzufügen

Um Ihr digitales Auftragsformular zu erstellen, müssen Sie nun die gewünschten Widgets hinzufügen, welche Sie hierbei verwenden möchten. Ziehen Sie diese einfach per Drag & Drop auf das Formular oder fügen Sie diese am Ende des Formulars durch einen Doppelklick hinzu. Abhängig von der Art und Form des Formulars, welches Sie erstellen möchten, können Sie verschiedene Widgets verwenden, um jenes nach Ihren Wünschen anzupassen. 


2.1 Widgets für allgemeine Informationen

Sie können zunächst mit dem Abfragen allgemeiner Daten und Informationen beginnen, indem Sie mithilfe des Datetime-Widgets ein Datum und Uhrzeit eintragen lassen.


Mithilfe des Text-Widgets können Informationen, welche einen Texteintrag bedürfen, wie beispielsweise der Name des Mitarbeiters, dessen Abteilungsleiter usw. erhoben werden. 


Mithilfe des Email-Widgets können Sie zusätzlich nach der E-Mail-Adresse des Mitarbeiters fragen und jenen als dynamischen Empfänger für die automatische MoreApp-E-Mail festlegen, welche durch eine Submission des Formulars versendet wird.



2.2 Verwendung des Subform-Widgets

Verwenden Sie das Subform-Widget, um die einzelnen Aufgabenbestandteile Ihres Arbeitsauftrages in einem Unterformular zu hinterlegen. Um das Subformular analog zur Erstellung eines gewöhnlichen Formulars modifizieren zu können, müssen Sie in dessen Eigenschaften auf Bearbeiten klicken und anschließend wie gewohnt Ihre gewünschten Widgets hinzufügen.



Dieses Widget empfiehlt sich auch wenn dieselben Widgets mehrmals ausgefüllt werden müssen. Zum Beispiel, können Sie somit die gleichen Überprüfungspunkte auf unterschiedlichen Gebäudestockwerken oder Produktionsanlagen abfragen, ohne hierfür die einzelnen Widgets wiederholen zu müssen oder die Länge des Formulars zu strapazieren. 


Nach der Erstellung des Subformulars können Sie in den Eigenschaften des Widgets unter Minimum festlegen, wie oft das Formular mindestens ausgefüllt werden soll und unter Maximum, wie oft es maximal ausgefüllt werden kann. Unter List item markup können Sie außerdem festlegen, welches der im Subformular verwendeten Widgets im PDF-Bericht angezeigt werden soll, indem Sie deren Platzhalter zu dieser Liste hinzufügen.



2.3 Text Area-Widget

Falls Sie längere oder detailliertere Erklärungen oder Anmerkungen ermöglichen möchten, können Sie das Text Area-Widget verwenden, das Ihren Nutzern eine höhere Gesamtanzahl an eintragbaren Zeichen als das Text-Widget zur Verfügung stellt.



2.4 Formular mit Signature-Widget abschließen

Um die abgeschlossene Ausführung Ihres Arbeitsauftrags durch den hierzu angewiesenen Mitarbeiter beglaubigen zu lassen, können Sie das Signature-Widget verwenden. Dieses ermöglicht das Zeichnen einer Unterschrift mithilfe des Fingers oder eines Stifts.



3. Formular Speichern & Veröffentlichen

Nachdem Sie mit der Erstellung Ihres Arbeitsauftragsformulars fertig sind, sollten Sie dieses sichern und für Submissions freigeben, indem Sie die Schaltfläche Speichern & Veröffentlichen, Anklicken.



4. Glückwunsch!

Sie haben soeben erfolgreich ein digitales Arbeitsauftragsformular erstellt!


Zusätzliche Beiträge zum Thema Formulare und der Erstellung abweichender Formulararten und Checklisten finden Sie in diesem Ordner unseres Help-Centers.



Möchten Sie als Erster die neusten Tutorials erhalten? Besuchen Sie uns auf YouTube und abonnieren Sie unseren MoreApp-Kanal.