Speichern Sie PDF-Dateien, die Sie per E-Mail erhalten haben, automatisch in Ihrem Google Drive-Konto. Sichern Sie somit Ihre Berichte auf einfachste Weise! 


Noch keinen MoreApp-Account? Hier anmelden!

Diese Funktion ist im Zweig-, Baum- und Waldplan verfügbar. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über unsere Pläne.


In diesem Hilfebeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre PDF-Dateien mit Zapier nach Google Drive übersenden.


1. Zugriff auf Zapier

Öffnen Sie Ihr Zapier-Konto und klicken Sie auf Create Zap, um einen neuen Zap zu erstellen.


2. Trigger: E-Mail von Zapier

Als Trigger, dem Auslöser, müssen Sie Email by Zapier auswählen.




Wählen Sie für nun für das Trigger Event, das Triggerereignis, die Option New Inbound Email, damit diese Aktion ausgeführt wird, wenn eine neue E-Mail empfangen wird.

3. Erstellen Sie eine E-Mail-Adresse

Um dieses Ereignis nutzen zu können, müssen Sie eine neue E-Mail-Adresse für Zapier generieren. Ihrem E-Mail-Konto wird danach eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse zugeordnet.

Fügen Sie ein Wort hinzu, um die E-Mail-Adresse zu vervollständigen, und die Zapier-E-Mail wird erstellt.
Beispiel: userdrive (Nutzerkonto)


Klicken Sie auf Copy, um die E-Mail zu kopieren und speichern Sie diese, damit Sie sie später verwenden können.



4. Fügen Sie die E-Mail zu MoreApp hinzu

Melden Sie sich bei der MoreApp-Plattform an und öffnen Sie das Formular, mit dem Sie arbeiten möchten, indem Sie auf Formular bearbeiten klicken. Gehen Sie zum E-Mail-Tab und konfigurieren Sie die Felder mit der von Zapier generierten E-Mail. Fügen Sie die benutzerdefinierte E-Mail, die in Schritt 3 erstellt wurde, als statischen Empfänger ein (unter dem ersten Feld An).


Hinweis: Wenn Sie möchten, dass die E-Mail auch an Ihren persönlichen Posteingang gesendet wird, fügen Sie Ihre E-Mail-Adresse nach der generierten E-Mail von Zapier hinzu. Trennen Sie weitere Empfänger per Komma.




Klicken Sie nun auf Speichern & Veröffentlichen und versenden Sie ein Formular.


5. Testen Sie den Auslöser

Gehen Sie nach dem Versand des Formulars zurück zu Zapier und klicken Sie auf Test trigger, um zu überprüfen, ob die E-Mail korrekt verbunden wurde. Wenn eine Anfrage gefunden wird, können Sie mit der Konfiguration des Zap fortfahren.


6. Aktion: Google Drive

Nachdem der Auslöser getestet wurde, wählen Sie Google Drive als Aktion aus. Wählen Sie unter Action Event, dem Aktionsereignis, die Option Upload File aus, um eine Datei hochzuladen.



Verbinden Sie Ihr Google-Konto mit Zapier und füllen Sie alle Felder im Abschnitt Set up action aus. Jetzt müssen Sie den Ordner auswählen, in dem der PDF-Bericht gespeichert werden soll. Wenn Sie keinen Ordner hinzufügen, werden die Berichte in Ihren allgemeinen Drive übertragen. Wählen Sie außerdem Attachment unter File, um einen Anhang als hochzuladende Datei zu nutzen, und fügen Sie bei Bedarf einen Dateinamen hinzu.


Hinweis: Sie können in diesem Abschnitt keine Platzhalter als Dateinamen verwenden. Wenn Sie dieses Feld jedoch frei lassen, verwendet das System denselben Namen, den Sie im E-Mail-Tab bei MoreApp konfiguriert haben. Sie können den Platzhalter z.B. als Namen des PDFs bestimmen.



Jetzt ist es an der Zeit für einen Test! Klicken Sie auf Test and Continue, um Ihre Einstellungen zu testen und fortzufahren, sofern alles richtig konfiguriert wurde. Die Dateien werden an Ihr Drive-Konto gesendet!


7. Integration aktivieren

Wenn der Test erfolgreich war und die Datei in den gewünschten Ordner übertragen wurde, können Sie die Integration aktivieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche und dann auf ON, um den Zap einzuschalten.


Alles ist ab sofort bereit! Jeder über Ihre Formulare generierter PDF-Bericht wird jetzt nach Google Drive übertragen und dort gespeichert. 


Möchten Sie als Erster unsere neusten Tutorials erhalten? Besuchen Sie uns auf YouTube und abonnieren Sie unseren MoreApp-Kanal.