In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mithilfe des Formular-Editors von MoreApp in kürzester Zeit eine digitale Checkliste erstellen können und welche Widgets sich hierfür anbieten.


Noch keinen MoreApp-Account? Hier anmelden! 


1. Neues Formular erstellen

Melden Sie sich zunächst auf der MoreApp-Plattform an und öffnen Sie die Registerkarte Formulare. Öffnen Sie nun einen beliebigen Ordner und klicken Sie im unteren Bereich auf die Schaltfläche +Neues Formular erstellen. Wählen Sie als Nächstes ein leeres Formular als Grundlage und geben Sie diesem einen bezeichnenden Namen, um anschließend durch anklicken der Schaltfläche Erstellen in den Formular-Editor zu gelangen.


Hinweis: Als Demonstrationsbeispiel werden wir im Folgenden eine Checkliste zur Inspektion eines Fahrzeugs erstellen, um Ihnen eine passende Verwendung von Widgets aufzuzeigen.



2. Widgets hinzufügen

Um Ihre digitale Checkliste zu erstellen, müssen Sie nun die gewünschten Widgets hinzufügen, welche Sie hierbei verwenden möchten. Ziehen Sie diese einfach per Drag & Drop auf das Formular oder fügen Sie diese am Ende des Formulars durch einen Doppelklick hinzu. Abhängig von der Art und Form der Checkliste, welche Sie erstellen möchten, können Sie verschiedene Widgets verwenden, um diese nach Ihren Wünschen anzupassen.


2.1 Widgets für allgemeine Informationen

Mit dem Header-Widget können Sie dem Formular eine Überschrift hinzufügen. Mithilfe des Text-Widgets hingegen können Sie allgemeine Informationen zum betrieblichen Vorgang und dem Nutzer oder Kunde erheben, welcher die Checkliste ausfüllt. Durch das Datetime-Widget lässt sich zudem Datum und Uhrzeit des Vorganges vermerken, innerhalb welchem die Checkliste ausgefüllt wurde. 


 

2.2 Radio-Widget

Mit dem Radio-Widget können Sie das Vorliegen bestimmter Tatsachen abfragen und überprüfen lassen. Tragen Sie hierfür in den Eigenschaften des Widgets unter Label zunächst die zu überprüfende Tatsache ein und legen Sie danach unter Options die Auswahlalternativen fest, welche der Nutzer nach der Überprüfung dieser Tatsache auswählen kann. Zudem können Sie eine vertikale Darstellung des Widgets unter Vertical alignment aktivieren.



2.3 Lookup-Widget

Wenn Sie eine Auswahl mehrerer Alternativen ermöglichen wollen, können Sie hingegen das Lookup-Widget verwenden. Dieses ermöglicht bei einer Aktivierung der Funktion Allow multiple selections, dass die Person, welche das Formular ausfüllt, mehrere der unter Options angegebenen Alternativen auswählen kann. 



2.4 Pin- in Verbindung mit einem Subform-Widget

Mithilfe des Pin-Widgets können Sie einzelne Stellen auf einer beliebigen Bilddatei, welches sich unter Image hochladen lässt, durch ein beliebiges Icon markieren. So lassen sich Positionen oder Markierungen auf einer Karte, einem Grundriss oder einem Foto angeben. Ein individuelles Symbol lässt sich unter Symbol auswählen, hochladen.



Mit diesem Widget können Sie bis zu zehn Pins zu Ihrem Bild hinzufügen und unter Bearbeiten für jeden gesetzten Pin ein Subformular erstellen, um zusätzliche Informationen zur Markierung erheben zu können.  



2.5 Text Area-Widget

Sobald Sie alle Prüfungsbestandteile Ihrer Checkliste hinzugefügt haben, können Sie abschließend das Text Area-Widget verwenden, um Beobachtungen oder abschließende Kommentare zur Checkliste hinzuzufügen. Verwenden Sie dieses Widget für eine größere Zeichenkapazität und um detailliertere Informationen bereitzustellen. 



2.6 Photo-Widget

Mit dem Photo-Widget können Sie ein aufgenommenes Foto oder eine Bilddatei aus der Mediathek Ihres Gerätes zu Ihrem Formular hinzufügen lassen. Diese Bilddateien werden als Miniaturen im PDF-Bericht angezeigt und können in Originalgröße dem Anhang Ihrer automatischen MoreApp-E-Mail beigefügt werden.



3. Abschluss der Checkliste

Nachdem Sie die Erhebung aller gewünschten Informationen und Daten Ihrer Checkliste durch passende Widgets ermöglicht haben, können Sie diese durch passende Widgets abschließen und mit weiteren Funktionen versehen. 


3.1 Email-Widget

Fügen Sie das Email-Widget hinzu, um eine Kopie des PDF-Berichts Ihrer Checkliste an die hierunter eingetragene Empfänger-Adresse zu senden. Diese können Sie anschließend im E-Mail Tab des Formulars als dynamischer Empfänger hinzufügen lässt. 



3.2 Signature-Widget

Verwenden Sie schlussendlich das Signature-Widget, um die Checkliste zu formalisieren, indem der ausfüllende Nutzer seine hierbei erhobenen Daten und Informationen mit seiner eigens gezeichneten Unterschrift bestätigt. Indem er diese mit seinem Finger oder einem Stift auf dem Touchscreen seines Gerätes zeichnet.



Nachdem Sie die Erstellung Ihrer Checkliste abgeschlossen haben, sollten Sie nicht vergessen, das Formular durch Anklicken der Schaltfläche Speichern & Veröffentlichen zu sichern und für Submissions freizugeben.


4. Geschafft! 

Sie haben nun erfolgreich eine digitale Checkliste erstellt!


Möchten Sie als Erster unsere neuen Tutorials erhalten? Besuchen Sie uns auf YouTube und abonnieren Sie unseren MoreApp-Kanal.